Einzellehre oder Modullehre? 2018-02-16T14:50:50+00:00

METALL MACHT’S MÖGLICH

Einzellehre
oder Modullehre?
Welche Ausbildung
dir welche
Möglichkeiten
bietet.

Eine Lehre ist eine moderne Ausbildung, mit der du eine vollständige Berufsausbildung erwirbst.

Viele Lehrberufe sind Einzellehrberufe.
Jeder Einzellehrberuf hat eine eigene Ausbildungsordnung und ein Berufsbild, das ihn von anderen Lehrberufen unterscheidet. Die Dauer ist unterschiedlich und kann von zwei bis vier Jahren dauern.

Seit 2006 gibt es auch die Möglichkeit einer Modullehre!

Ein Modullehrberuf besteht aus drei „Bausteinen“:

  • Verpflichtend ist ein Grundmodul, das meist zwei Jahre dauert. Hier lernst du die grundlegenden Tätigkeiten eines Lehrberufs bzw. eines Berufsbereichs.
  • Weiters einem oder mehreren Hauptmodulen (von denen du eines verpflichtend absolvieren musst). Eines dauert mindestens ein Jahr. Du erhältst die typische Qualifikation für einen Lehrberuf oder für mehrere.
  • Und einem oder mehreren Spezialmodulen (nicht verpflichtend). Sie dauern ein halbes Jahr oder ein Jahr und vermitteln spezielle Kenntnisse und besondere Fertigkeiten.

Vorteile einer Modullehre:
Breite Basisausbildung macht offener für den weiteren Weg.
UND: Spezialisierungs- und Kombinationsmöglichkeiten für eine flexiblere Ausbildung.

VERSCHAFFE DIR
EINEN ÜBERBLICK ÜBER
INTERESSANTE LEHRBERUFE.

Einzel- oder Modullehre in der Metalltechnische Industrie

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen